A- A A+

 

Newsletter

 

Aktuelle Publikationen


KIgA im Netzwerk "Geschichte in Bewegung"


25.02.2013 - Acht renommierte Berliner Einrichtungen der historischen und politischen Bildung haben sich im Netzwerk „Geschichte in Bewegung“ zusammen gefunden. Gemeinsam stellen sie kombinierte Bildungsangebote zu NS-Zeit, Erinnerungspolitik, Demokratieverständnis und vielfältiger Gesellschaft bereit.

Das Netzwerk „Geschichte in Bewegung“ besteht aus acht unterschiedlichen Einrichtungen und Orten: dem Initiator 7xjung – Die Ausstellung von Gesicht Zeigen!, dem Anne Frank Zentrum, dem Haus der Wannsee-Konferenz, dem Jüdischen Museum Berlin, dem Jugend Museum, der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, dem Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt sowie der Gedenkstätte Stille Helden. Je drei dieser Bildungspartner bieten gemeinsame Workshops für Schulklassen an.

Die dreitägigen Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen- und Alterstufen, vorrangig an die Sekundarstufe I und die Orientierungsstufe. Die Kinder und Jugendlichen haben dabei Gelegenheit, drei verschiedene Einrichtungen und Orte zu besuchen. Durch Einnahme unterschiedlicher Blickwinkel und Perspektiven besteht hier die Möglichkeit, tiefgreifende Einsichten über Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart zu gewinnen. Die verschiedenen Programme werden in diesem Jahr zweimal angeboten, einmal im Frühjahr, einmal im Herbst. Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Das Workshop-Angebot von KIgA e.V.:

"Judenfeindschaft, Antisemitismus – und heute?"

Termine: 06.-08.05.2013 und 13.-15.11.2013

Weitere Informationen, Möglichkeiten zur Buchung sowie eine ausführliche Broschüre zum Download finden Sie auf der Website des Netzwerkes www.geschichte-in-bewegung.de.

 

7xjung – Die Ausstellung von Gesicht Zeigen!

Anne Frank Zentrum

Haus der Wannsee-Konferenz

Jüdisches Museum Berlin

Jugend Museum

Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt

Gedenkstätte Stille Helden

Broschüre zum Download