A- A A+

 

Newsletter

 

Aktuelle Publikationen


Zu Gast in der Interkulturellen Akademie in Augsburg, 16. Oktober 2014


10.10.2014 - In der Interkulturellen Akademie der Volkshochschule Augsburg spricht Mirko Niehoff zum Thema "Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft".

Interkulturelle Akademie:

Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft

Vortrag von Mirko Niehoff (KIgA e.V.)

Antisemitische Denk- und Deutungsmuster sind in Deutschland nach wie vor präsent - wobei unterschiedliche Erscheinungsformen, Motive und Trägerschichten analytisch zu unterscheiden sind.

Derweil kam es gerade in jüngster Zeit wieder vermehrt zu antisemitischen Übergriffen und Äußerungen, die in einem Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt stehen. Ohnehin kann der nahostkonflikt- oder israelbezogene Antisemitismus als eine der zentralen Erscheinungsformen des gegenwärtigen Antisemitismus bezeichnet werden. Die Zustimmung zu antisemitischen Aussagen in Bezug auf den Nahostkonflikt ist vergleichsweise hoch und die Palette möglicher Begründungen und Motivationen ist vielfältig.

Im Rahmen des Vortrages werden die zentralen Erscheinungsformen des aktuellen Antisemitismus skizziert und es wird den Fragen nach Motiven und Trägern antisemitischer Deutungsmuster nachgegangen. In diesem Zusammenhang wird sich insbesondere mit Formen des israelbezogenen Antisemitismus in Deutschland beschäftigt werden. Dabei soll auch verdeutlicht werden, welche Stereotype und Deutungsmuster, die in Referenz auf den Nahostkonflikt bemüht werden, zu problematisieren sind, weil sie entweder antisemitische Konstruktionen bedienen oder ihnen gar entspringen. Schließlich werden Herausforderungen und Handlungsempfehlungen einer Pädagogik gegen Antisemitismus präsentiert und zur Diskussion gestellt.


Donnerstag, 16. Oktober 2014
19:30 Uhr

vhs Augsburg
Raum 103/I
Willy-Brandt-Platz 3a

Eintritt: 5 Euro
Karten an der Abendkasse