Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Methoden, die von der Praxisstelle Bildung und Beratung der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus an Schulen angeboten werden. Mit diesen konzipieren wir für Sie verschiedene Projekttage, die in der Regel den Zeitraum von ca. 6 Unterrichtsstunden umfassen. Sie sind konzipiert für die SEK I und für die gymnasiale Oberstufe sowie für berufsbildende Schulen. Im persönlichen Gespräch mit den verantwortlichen Lehrkräften wird die Dauer des Projekttages, der passende methodische Fokus und die Gestaltung z.B. einer Projektwoche oder jahrgangsübergreifenden AG festgelegt. Die Schulveranstaltungen werden in der Regel von zwei Teamer_innen der KIgA durchgeführt.

Die Durchführung der Veranstaltungen ist für Schulen kostenfrei. Wenn Sie Interesse an einer Methode, einem Projekttag oder einer langfristigen Kooperation haben, melden Sie sich gern via Mail (praxisstelle@kiga-berlin.org) oder Telefon (030 91 46 84 90) bei uns.