Aktuelle Publikationen


 


Türkçe yayın (Türkische Version)



 

Verstehen | Handeln  Umgang mit türkeibezogenen Konflikten in Schulen

Das Modellprojekt "Verstehen & Handeln" der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus befasst sich mit der Recherche sowie dem Umgang mit türkeibezogenen Konflikten in der Schule und setzt sich das Ziel, neue Zugänge zu diesen zu schaffen. Hauptziel des Projektes ist es, zentrale Konflikte und Deutungen zu auf die Türkei bezogenen Fragen zu identifizieren, Zugänge zum Thema zu schaffen und Konzepte zu entwickeln, die mit diesen Konfliktlinien im pädagogischen Kontext umgehen und diese zielführend behandeln.

Der Kern des Projekts besteht darin Materialien und Methoden für Lehrer*innen und Multiplikator*innen zu konzipieren, die sich an den Ergebnissen der in dem Rahmen durchgeführten Feldforschung orientieren sowie themenbezogene Hintergrundinformationen zu präsentieren. Diese Ergebnisse und weitere Expert*innenbeiträge werden in der Endphase des Projekts in Form eines Handbuches publiziert.

Da vor allem Lehrkräfte im Fokus dieser Auseinandersetzungen stehen, setzt sich das Projekt das Ziel, Zugänge zu oben benannten Themen zu schaffen und Handlungsempfehlungen für sie zu erarbeiten. Im Rahmen des Projekts werden regelmäßig Fortbildungen für Lehrkräfte und Multiplikator*innen angeboten. Diese werden Teilnehmer*innen eine Auseinandersetzung mit wesentlichen Aspekten der Herausforderungen und verschiedene methodische Zugängen zu diesen ermöglichen.

Dazu gehören unter anderem:

• Überblick über die Spannungsfelder der türkischen Gesellschaft (Zeitstrahl)
• Identitätskomplex der türkeistämmigen Schülerschaft (Biographie-Arbeit)
• Handlungsoptionen zu türkeibezogenen Konflikten in Schulen (Fallanalyse)